Jessie, die Stimme hinter Bodysynchron!

♀ Folge mir auch auf Social Media!

Farfalla: Aromatherapie speziell für den weiblichen Zyklus an

farfalla: Ätherische Öle für einen entspannten Zyklus


Wusstest Du schon, dass es Aroma-Pflanzen gibt, die uns bei unseren Zyklusbeschwerden wie PMS oder Periodenschmerzen helfen können? Besonders der Muskatellersalbei gilt als die Heilpflanze schlechthin für die Frau – deswegen steht er im Mittelpunkt einer neuen Aromatherapie-Serie der Schweizer Firma farfalla, die ich Euch heute vorstellen möchte.


Hattet Ihr auch so eine Oma, die sich aus pflanzlichen Tinkturen selbst ihre Heilmittel hergestellt hat? Meine Tiroler Großmutter war unheimlich fit auf diesem Gebiet. Ständig war sie in den Bergen unterwegs, immer auf der Suche nach ihren liebsten Heilpflanzen.

Heute ist unser Bewusstsein für die Kraft der Pflanzen leider aus vielen Köpfen verschwunden. Man nimmt stattdessen einfach eine Tablette für jedes Wehwehchen. In meinen Augen ist das nicht der richtige Weg. Ich möchte es lieber mit meiner Oma halten und wieder mehr auf die Kraft der Natur setzen! Und da kommt die Aromatherapie ins Spiel.

Schon die alten Ägypter nutzen die Kraft der Aromatherapie: Sie verwendeten pflanzliche Bestandteile und Düfte für therapeutische Zwecke. Heute fällt Aromatherapie unter den Bereich der Pflanzenheilkunde und gilt als ein Teil der komplementärmedizinischen Methoden. Bei der Anwendung kann sie einen Einfluss auf unseren Körper und unsere Stimmung haben.


farfalla: Muskatellersalbei gegen Frauenleiden

Die Schweizer Firma farfalla produziert seit über 35 Jahren naturreine ätherische Öle und zertifizierte Naturkosmetik – alle aus kontrolliert biologischem Anbau oder biologischer Wildsammlung. Passend zum Herbst, einer Zeit in der wir beginnen, uns nach drinnen zurückzuziehen und unserem Körper und Geist wieder mehr Zeit widmen, präsentiert farfalla seine neue Reihe „Frauenleben“. Das Ziel? farfalla will eine „sanfte und ausgleichende Hilfe“ für Zyklusbeschwerden und Wechseljahre der Frau bieten.

Im Zentrum der vier neuen Produkte steht – wie bereits erwähnt – der Muskatellersalbei. Er soll ausgleichend auf die Psyche sowie den Hormonhaushalt wirken, Gelassenheit schenken und Zyklusprobleme und Wechseljahrsbeschwerden lindern. Er ist enthalten in:

– der Aromamischung mit dem Titel „Stimmungshoch, die gerade während der Luteal-Phase, in der viele Frauen unter PMS (Prämenstruelles Syndrom) leiden, wieder munter machen soll

– dem Massageöl „Monatswohl“, welches Frauen während der Periode unterstützt, indem es laut farfalla krampflindernd und beruhigend wirkt

– dem intimen Pflegeöl, das vor Trockenheit und Gereiztheit der Vulva schützt, da es dem Hersteller zufolge die Intimflora unterstützt und ihre Schutzfunktion stärkt

– dem Hitzestopp-Spray, das gerade bei Hitzewallungen, die häufig während der Wechseljahre auftreten, schnelle Abhilfe verschaffen soll


Die Frauenleben-Produkte im Test

Wie bereits erwähnt, stammen die Zutaten der farfalla-Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau oder biologischer Wildsammlung. Zudem sind die Artikel allesamt vegan, tierversuchsfrei, nachhaltig produziert und werden in Glasflaschen mit 30 Prozent Recycling-Anteil verpackt.

Aromamischung Stimmungshoch

Farfalla: Die Aromamischung Stimmungshoch aus der Frauenleben-Serie.

Dieses Aromaöl enthält eine Mischung aus Muskatellersalbei, Bergamotte sowie Vanille und riecht wohlig warm. Nach einem stressigen Tag mit schlechter Laune und Kopfweh gebe ich ein paar Tropfen in meine Duftlampe und atme durch. Der Geruch durchströmt mich und hat eine fast tröstliche Wirkung auf mein Gemüt. Am liebsten würde ich ein ganzes Bad damit nehmen und diesen Tag einfach hinter mir lassen.

Gesagt, getan. Ich lasse mir eine Wanne voll warmen Wasser ein und gebe acht Tropfen Stimmungshoch sowie Badeschaum hinein (Wichtig: Die Aromamischung muss vorher mit einer neutralen Flüssigseife oder Pflanzenmilch emulgiert werden soll, da ätherische Öle nicht wasserlöslich sind!). Duft und Wärme umhüllen und entspannen mich sofort. Nach etwa einer halben Stunde sind Kopfschmerz und schlechte Laune wie weggeblasen. Für mich steht fest: Das PMS-Bad wird ab sofort fester Bestandteil meiner Zyklusroutine. Und das Fläschchen selbst wandert in die Handtasche, um mich in gestressten Moment schnell wieder aus dem Tunnel zu holen.

farfalla AromaCare, Aromamischung „Stimmungshoch“ mit Muskatellersalbei, 5 ml, 11,90 Euro.


Massageöl Monatswohl

Farfalla: Das Massageöl aus der Frauenleben-Serie.

Das Massageöl enthält neben der Hauptsubstanz der Frauenleben-Serie, Muskateller-Salbei, auch Vanille, Anis, pflegendes Jojobaöl und Johanniskrautöl – eine perfekte Mischung. Denn währende Jojobaöl unsere Haut geschmeidig hält und sich so ideal für eine Massage eignet, wirkt Johanniskrautöl stimmungsaufhellend und der Muskatellersalbei entkrampfend.

Zu seinem Einsatz kommt das Massageöl am ersten Tag meiner Periode, der nach einer stressigen letzten Zyklusphase leider schmerzhafter ausfällt als sonst. Ich gebe ein wenig Öl auf meine Fingerspitzen und massiere es mit sanften, kreisenden Bewegungen in meinen unteren Bauch ein. Ein samtig-zarter Duft entfaltet sich von dem Massageöl, der wärmt und ein Gefühl der Geborgenheit mit sich bringt.

Nach kurzer Massage entspannt sich mein Bauch und auch die Krämpfe lockern sich etwas. Abwechselnd mit meiner Wärmflasche ist das Öl den restlichen Tag über zum Einsatz. So hilft es mir, gut durch diese anfangs sehr schmerzhafte Phase zu kommen.

farfalla AromaCare, Massageöl „Monatswohl“ mit Muskatellersalbei, 30 ml, 15,50 Euro.


Frauenleben Hitzestopp-Spray

Farfalla: Das Hitzestoppspray aus der Frauenleben-Serie.

Besonders in den Wechseljahren bekommen viele Frauen Probleme mit Hitzewallungen. Hier soll das Hitzestopp-Spray von farfalla Abhilfe schaffen: Mit Pfefferminzhydrolat sowie ätherischen Ölen aus Zitrone und Pfefferminze entfaltet das Spray seine kühlende Wirkung.

Ich bin zwar noch nicht in den Wechseljahren, aber trotzdem ist das Spray mein Retter an den vergangenen, ungewohnt heißen Herbsttagen, die mich Mitte September vollkommen überraschen. Ich hatte mich bereits auf Rollkragenpullover und Chai-Tee-Abende eingestellt, als die Temperaturen plötzlich wieder nach oben klettern. Bei fast dreißig Grad im nicht-klimatisierten Büro wische ich mir den Schweiß von der Stirn. Am nächsten Tag bin ich klüger und habe das Hitzestopp-Spray dabei. Jedes Mal, wenn mir nun der Schweiß aus den Poren tritt, greife ich zu meinem Spray und verteile 2 bis 3 Pumpstöße auf meinem Gesicht, Hals und Dekolleté. Sofort fühle ich mich erfrischt und abgekühlt – eine echte Wohltat in der Hitze.

Für Frauen, die nicht nur im Sommer mit wetterbedingter Hitze zu kämpfen haben, sondern auch das restliche Jahr unter hormonellen Hitzewallungen leiden, ist dieses Spray das ideale Helferlein!

farfalla AromaCare, „Hitzestopp-Spray“ mit Muskatellersalbei, 75 ml, 14,90 Euro.


Frauenleben Intimes Pflegeöl

Farfalla: Das intime Pflegeöl aus der Frauenleben-Serie.

Ich bin im Grunde überhaupt kein Anhänger von kosmetischen Produkten für unsere Vulva. Denn ich bin der Meinung, dass unser Körper an der Stelle einen guten Job in Sachen Reinigung und Hygiene macht und man hier im schlimmsten Fall der Scheidenflora schaden kann.

Warum mir das Pflegeöl trotzdem gefallen hat? Es wird lediglich auf die äußeren Vulvalippen aufgetragen und hilft dort, wo zu enge Kleidung oft reibt oder zu Rötungen führt. Auch für Frauen, die aufgrund ihrer Wechseljahre mit einem unangenehmen Feuchtigkeitsmangel im Scheidenbereich zu kämpfen haben, der sich durch Jucken und Brennen bemerkbar macht, ist das Pflegeöl sehr gut geeignet. Die enthaltenen ätherischen Öle aus Lavendel und Kamille blau beruhigen gereizte und gerötete Haut. Gleichzeitig hält Cassisöl die Haut geschmeidig. Dazu ist gar nicht viel nötig: Man gibt einfach 1 bis 2 Tropfen auf die Fingerspitzen und massiert das Produkt an den Vulvalippen ein.

farfalla AromaCare, „Intimes Pflegeöl“ mit Muskatellersalbei, 30 ml, 15,50 Euro.


farfalla unterstützt karitative Zwecke

Mit der „Frauenleben“-Serie will die Firma farfalla nicht nur die zyklisch bedingten Bedürfnisse der Frau in den Mittelpunkt rücken, sondern auch aktiv etwas dafür tun, dass sich das Leben der Frauen verbessert. So hat das Schweizer Unternehmen eine Hebammenhilfe in Äthiopien gegründet. Dort werden Hebammen ausgebildet, um die Müttersterblichkeit in diesem Land zu reduzieren.

Zudem unterstützt die Firma die Petition www.change.org/vulvalippen. Eine sehr wichtige Sache, wie ich finde! Denn diese Petition kämpft dafür, dass das Wort Schamlippen durch Vulvalippen ersetzt werden soll. Die wörtliche Verbindung der weiblichen Genitalien mit Scham ist eine absolut veraltete Haltung, die definitiv abgeschafft gehört! So betont farfalla auch, dass etwa das intime Pflegeöl für die Vulvalippen oder die Labien bestimmt ist – nicht für die Schamlippen.


In freundlicher Zusammenarbeit mit farfalla.


Ihr wollt die farfalla-Produkte ausprobieren? Dann habt Ihr Glück, denn gemeinsam mit farfalla verlose ich auf meinem Instagram-Account ein Frauenleben-Paket! Schaut doch mal auf bodysynchron vorbei und macht mit!

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.