[instagram-feed]

Folge mir auch auf Instagram:

Veganes Protein-Nutella - aus Kichererbsen!

Veganes Protein-Nutella aus Kichererbsen


Nutella muss nicht ungesund sein! Heute verrate ich Dir mein Rezept für veganes Protein-Nutella aus Hülsenfrüchten wie zum Beispiel Kichererbsen. So einfach und lecker, dass Du dem Original-Nutella keine Träne nachweinst!


Es gibt wohl nur wenige Menschen, die noch nie von Nutella gehört haben. Die Nuss-Nougat-Creme verwandelt jede noch so langweilige Semmel in ein köstliches Dessert. Sein Geschmack hat es auf der ganzen Welt bekannt und beliebt gemacht. Nutella ist eine Marke. Das Problem? Es ist vielleicht eine Marke, aber eben auch eine fast nährstofffreie Zuckerbombe – und damit alles andere als gesund für Dich!

Die Ernährungsberaterin in mir krümmt sich innerlich, wenn mir Kunden erzählen, dass es bei ihnen zum Frühstück als Erstes ein Nutella-Brot gibt. Am besten noch eine Tasse Kaffee dazu (hier kannst Du nachlesen, warum Kaffee so ungesund für Frauen ist) und fertig ist der wohl denkbar schlechteste Start in den Tag.


Hülsenfrüchte sind perfekt für Süßspeisen

Die gute Nachricht: Kein Mensch muss auf das Feeling, in ein Brot mit einer dicken Schicht Nutella reinzubeißen, verzichten. Denn die Nuss-Nougat-Creme kann man problemlos in eine gesunde Version verwandeln. Meine Geheimzutat hierfür? Hülsenfrüchte!

Egal, ob ich ein sahnige Suppe, cremige Brownies oder eben ein sündiges Nutella machen möchte, Hülsenfrüchte sind immer ein Game-Changer! Sie verleihen Gerichten eine cremige, sahnige Textur, sind dabei aber fettarm (bis auf Erdnüsse, die lustigerweise nicht zur Gruppe der Nüsse, sondern zu den Hülsenfrüchten zählen), reich an Ballaststoffen, B-Vitaminen (B1, B2, B3), Kalium und Calcium. Außerdem sind sie gute Quellen für Eisen (1-8 mg/100 g), Zink (2 mg/100 g), Mangan (1 mg/100 g) und Selen (1-3 μg/100 g). 

Für veganes Protein-Nutella verwende ich am liebsten Kichererbsen oder auch weiße Bohnen, da beide geschmacklich relativ neutral sind und so dem Nutella keinen „komischen“ Beigeschmack verleihen.


Wie gefällt Dir dieses Rezept? Kannst Du Dir vorstellen, Nutella damit zu ersetzen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!


Das Rezept für veganes Protein-Nutella zum Abspeichern und Ausdrucken!


Veganes Protein-Nutella

Zutaten

  • 240 Gramm Hülsenfrüchte (Kicherbsen / weiße Bohnen)
  • 100 Gramm Datteln (zuvor min. 2 Stunden in Wasser eingelegt)
  • 30 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 EL Haselnussmus
  • 10 bis 20 EL Dattelwasser
  • eine Prise Salz

Zubereitung

1. Die Datteln vor der Verwendung mindestens 2 Stunden in Wasser einlegen.
2. Die Hülsenfrüchte vor der Verwendung gründlich mit klarem Wasser abspülen, bis es nicht mehr schäumt.
3. Alle Zutaten, bis auf das Wasser, im Mixer vermengen.
4. Danach das Wasser Stück für Stück je nach gewünschter Konsistenz hinzugeben.
drucken

Comments: 2

  • reply

    Barbara

    25. Januar 2021

    Hallo 😊 vielen Dank für das tolle Rezept. Wie und wie lange lagert man das Nutella am besten?

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.