Folge mir auch auf Instagram:

Kürbiskerne für deine Follikelphase.

Würzige Kürbiskerne für die Follikelphase

 

Die Follikelphase beginnt, wenn deine Periode endet. Die Hormone sind auf einem sehr tiefen Punkt und beginnen aber, langsam wieder zu steigen. In deinem Uterus muss schließlich alles auf den kommendem Eisprung vorbereitet werden.

 

Mit der richtigen Lebensmitteln kannst du diesen Prozess unterstützen und deinen Eisprung fördern. Das ist von Bedeutung für alle Frauen – völlig unabhängig davon, ob sie einen Kinderwunsch haben oder nicht. Denn der Eisprung ist generell extrem wichtig für die weibliche Gesundheit.

Du kennst dich mit dem Thema Eisprung noch nicht aus? In diesem Beitrag kannst du nachlesen, woran du deinen Eisprung erkennen kannst.

Zink wichtig für Follikelphase

 

Besonders wichtig für deine Follikel ist das Spurenelement Zink – denn dieses wird für die gesunde Entwicklung der Eizellen benötigt.[1] Hast du einen Mangel an Zink, unterbricht dies das Wachstum der Eizellen und führt dazu, dass diese kleiner als normal werden. Darum ist es wichtig, dass wir den Körper in der Follikelphase mit genügend Zink versorgen.

 

Hier kommen die Kürbiskerne ins Spiel. Denn sie enthalten 6,15 mg Zink pro 100 g. Dein Tagesbedarf an Zink liegt zwischen 7 bis 10 mg Zink, daher helfen dir die Kürbiskerne sehr gut bei deiner Nährstoffversorgung.[2] Darüber hinaus sind die Kürbiskerne auch reich an Eisen und Vitamin E.

 

Kürbiskerne als gesunder Snack

Ich mariniere die Kerne am liebsten in einer süß-scharfen Mischung und röste sie im Ofen. So schmecken sie lecker würzig und eignen sich toll als deftiger Snack zum puren Knabbern oder als Topping für Salate oder Bowls.

 

Wichtig ist, dass du die Kürbiskerne beim Backen ein-, besser noch zweimal wendest, da sie so von allen Seiten gleichmäßig gebacken werden. Lass die Kürbiskerne danach kurz abkühlen und verspeise sie am besten noch am gleichen Tag – denn frisch schmecken sie am knackigsten und leckersten. Du willst das Ganze als Kochvideo sehen? Dann schau doch mal auf meinem Instagram-Kanal bodysynchron vorbei!

 

Würzige Kürbiskerne

Kürbiskerne für gesunde Eizellen.

Zutaten

  • 150 g Kürbiskerne
  • 1 EL flüssiges Kokosöl (ggf. kurz in einem Topf erwärmen, um es flüssig zu machen)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Paprika de la Vera
  • 1/4 TL Cayenne-Pfeffer

Zubereitung

1. Heize den Backofen auf 150 Grad vor.
2. Vermische in einer kleinen Schüssel alle Zutaten bis auf die Kürbiskerne zu einer Marinade.
3. Gebe die Kürbiskerne in eine große Schale und übergieße sie mit der Sauce. Verrühre alles gründlich, bis alle Kerne gut damit benetzt sind.
4. Verteile die Kerne großzügig auf einem Backblech, dass sie sich nicht überlappen. Backe sie danach 10 Minuten im Ofen.
5. Hole die Kerne heraus, wende sie mit einem Pfannenwender und backe sie weitere 10 Minuten.
6. Nehme die Kerne erneut heraus, wende sie noch einmal und backe sie weitere 2 -3 Minuten.
7. Hole sie aus dem Ofen und lege sie auf ein Küchentuch. Darauf lässt du sie abtrocknen - so kannst du überschüssiges Fett entfernen.
8. Snacke die Kerne am besten noch an diesem Tag, zumindest aber innerhalb einer Woche auf.
drucken

Quellen:

 

[1]: https://faseb.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1096/fasebj.2018.32.1_supplement.882.1

[2]: Nährstoffdatenbank ecodemy

Hi, ich bin Jessie - Zykluscoach & Gründerin der Frauengesundheitsplattform bodysynchron. Mein Ziel ist es, das Thema Frauengesundheit in unserer Gesellschaft mehr in den Mittelpunkt zu rücken - denn Frauenkörper funktionieren anders als Männerkörper! Schau gerne auf meinem Instagramkanal vorbei und sag mir hallo!

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.